Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Einleitung

Mit Aufgabe Ihrer Bestellung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“) von MOCHIL an. Auf der Onlineplattform werden Produkte an Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz und in Liechtenstein angeboten und verkauft.
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der MOCHIL Onlineplattform und regeln sämtliche Rechtsbeziehungen, welche sich aus dieser Nutzung ergeben.

2. Registrierung

Bei jeder Bestellung ist eine gültige E-Mail-Adresse, amtlicher Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Telefonnummer, Rechnungsadresse sowie Lieferadresse anzugeben. Alle Angaben müssen wahr und vollständig sein.
Persönlichen Zugangsdaten sind durch die Kunden vertraulich zu behandeln, ein Einblick in die vollständigen Daten ist nur einer eingeschränkten Zahl von autorisierten Personen möglich und wird Dritten nur bei Vorlage einer Vollmacht oder in Zusammenhang mit einer amtlichen Untersuchung bekannt gegeben. Sollten sich aus einer missbräuchlichen Verwendung oder unerlaubten Weitergabe von Zugangsdaten Schäden ergeben, kann MOCHIL dafür nicht haftbar gemacht werden.
MOCHIL ist nicht verpflichtet, die Onlineplattform permanent verfügbar zu halten. Störungen der Onlineplattform sind untersagt. Manipulationen zwecks Erlangung unberechtigter Zahlungen oder sonstiger Vorteile zum Nachteil von MOCHIL können zu rechtlichen Konsequenzen führen.
In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram etc. kann MOCHIL Kommentare von Kunden prüfen und ohne Angabe von Gründen jederzeit löschen.
Ein Verstoss gegen diese AGB (einschliesslich der Datenschutzerklärung) kann zum Verlust des Zugangs der Onlineplattform führen.

3. Angebote der Onlineplattform

3.1 Angebotsadressaten

Die Angebote der Onlineplattform richten sich grundsätzlich an handlungsfähige Kunden sowie Unternehmen mit (Wohn)-sitz in der Schweiz und Liechtenstein. Kunden unter 18 Jahren bzw. nicht voll handlungsfähige Personen bestätigen gegenüber MOCHIL mit jeder Bestellung, dass ihnen die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters für den entsprechenden Kauf vorliegt.

3.2 Produktinformationen

MOCHIL ist bemüht, eine hohe Qualität der Produktinformationen bereitzustellen.
MOCHIL hat das alleinige Nutzungsrecht an sämtlichen Produktinformationen (bspw. Beschreibungen, Bilder, Fotos, Texte etc.). Produktinformationen (insbes. Angaben zu Verfügbarkeit) sind jedoch ohne Gewähr. Ebenfalls wird für die Inhalte externer Webseiten und verlinkter Online-Shops keine Haftung übernommen.

4. Bestellung und Vertragsschluss

Die verbindliche Bestellung von Produkten erfolgt über den Marktplatz bzw. durch Anklicken des Buttons „Bestellen“. Nach dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung (die „Bestellbestätigung“).
Der Vertragsschluss zwischen dem Verkäufer und dem Kunden erfolgt mit der Übermittlung der Bestellbestätigung.
Wird nach der Bestellbestätigung festgestellt, dass ein Produkt nicht lieferbar ist oder eine Leistung nicht erbracht werden kann, so kann der Verkäufer die entsprechende Bestellung ganz/teilweise stornieren bzw. vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Lieferung der bestellten Ware oder Erbringung der entsprechenden Leistung.

5. Lieferung der Produkte

5.1 Lieferarten und -orte

Es gelten die auf der Onlineplattform angegebenen Liefer- und Versandarten. MOCHIL ist zur Teillieferungen berechtigt.
Lieferungen von Produkten erfolgen an Postadressen in der Schweiz und in Liechtenstein.

5.2 Lieferfristen und -termine

Die im Angebot oder in der Bestellbestätigung genannte Lieferfrist gilt nur als Richtwert und ist nicht verbindlich. Im Falle einer grösseren zeitlichen Verzögerung wird der Kunde informiert.
Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Vorliegen von lieferungsbeeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt oder vergleichbaren Einwirkungen.

5.3 Überprüfung der Produkte durch den Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte/abgeholte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Schäden an der gelieferten/abgeholten Ware müssen MOCHIL schnellstmöglich, spätestens aber sieben Kalendertage nach Anlieferung/Abholung gemeldet werden.

6. Mängelgewährleistung

Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate, ab Ablieferung der Ware an den Käufer. In Garantiefällen müssen die Produkte direkt bei MOCHIL eingereicht werden.
Später, d.h. während der Gewährleistungsdauer zum Vorschein kommende Mängel, sind sofort nach deren Feststellung zu melden, sofern diese nachweisbar ihre Ursache in schlechtem Material oder fehlerhafter Fabrikation haben. Werden allfällige Mängel nicht rechtzeitig gemeldet, gehen die Gewährleistungsrechte unter.
Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Garantiebestimmungen in der Regel lediglich ein Recht auf Nachbesserung (Reparatur) bzw. Austausch (Ersatzlieferung) vorsehen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder eine Umtriebsentschädigung. Der Entscheid über die Art der Mangelbehebung liegt beim Verkäufer. Für die Dauer der Reparatur oder der Zeit bis zur Lieferung eines Austauschprodukts besteht kein Anspruch auf ein kostenloses Ersatzprodukt. Das defekte Produkt oder die ersetzten Teile gehen in das Eigentum von MOCHIL über.
Wird festgestellt, dass das Produkt keine Fehler hat oder diese nicht unter die Garantie fallen, erfolgt der Rückversand auf Kosten und Gefahr des Kunden. Ferner kann eine Umtriebsentschädigung erhoben werden.

7. Rückgabe von Produkten

Das Produkt muss vom Kunden für die Rückgabe transportsicher verpackt sein. Die Rückgabe eines Produkts hat mit allem Zubehör, zu erfolgen. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und auf Gefahr des Kunden. Die Entscheidung über eine (teilweise) Rückerstattung des Kaufpreises als Folge einer Rückgabe obliegt MOCHIL nach eingehender Prüfung der retournierten Waren. Versandkosten (z.B. A-Post, Same Day, etc.) werden nicht zurückerstattet. Im übrigen gilt für Rückgaben folgende Regelung:

7.1 Vorgehen bei defekten Produkten

Der Kunde kann einen Mangel am Produkt geltend machen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Die entsprechenden Mitteilungen der Kunden nimmt MOCHIL entgegen. Ausschlussgründe können insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag- oder Sturzschäden, natürliche Abnutzung, Fehlmanipulationen, Beschädigungen durch Einwirkung von aussen, unsachgemässe Behandlung, Verwendung von fremden Ersatzteilen, Reparaturen, welche nicht bei MOCHIL vorgenommen wurden, sowie bei Eingriffen in das Produkt oder dessen Modifikation sein.
Defekte Produkte werden, insofern nicht anderweitig vermerkt, nicht abgeholt. Der Kunde hat das defekte Produkt auf eigene Kosten und Gefahr an den jeweiligen Verkäufer zu schicken. Die Produkte sind mit sämtlichem Zubehör in der Originalverpackung mit Beilage des Garantiescheins einzuschicken. Fehlt die Originalverpackung ist das Produkt transportfähig zu verpacken.
Retournierte Produkte, welche an eine falsche Adresse geschickt werden, oder deren Rücksendung nicht abgesprochen wurde und/oder deren Verpackung mangelhaft war oder wo das Zubehör fehlt, können von MOCHIL an den Kunden retourniert werden. Es kann eine Umtriebsentschädigung geltend gemacht werden.

8. Produktefarben

MOCHIL bemüht sich, die Farben der Produkte wahrheitsgetreu abzubilden. Es wird darauf hingewiesen, dass es zu geringfügigen Farbabweichungen kommen kann. Leichte Abweichungen sind zumeist bedingt durch Farbeinstellungen an den Monitoren und stellen keinen Mangel dar.

9. Preise

Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise auf der Onlineplattform verstehen sich in Schweizer Franken. Nebenkosten (bspw. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel) sind im Preis enthalten. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

10. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

10.1 Ansprechpartner für Rechnungs- und Zahlungsfragen

MOCHIL ist für Kunden, die auf der Onlineplattform einkaufen, direkter Ansprechpartner für Rechnungs- und Zahlungsfragen.

10.2 Zahlungsmittel und -modalitäten

Es gelten die auf www.mochil.net angegebenen Zahlungsmittel. MOCHIL behält sich das Recht vor, Bonitätsabklärungen über Kunden einzuholen und kann zu diesem Zweck Kundendaten an Dritte weiterleiten.
Beim Kauf mit Debit- und Kreditkarten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Daten bei Bezahlung über Debit- und Kreditkarten werden verschlüsselt übertragen.
Bei knapper Verfügbarkeit kann es vorkommen, dass Produkte mit dem Status „an Lager“ bis zur Bestellungs-Auslösung bzw. Lieferung nicht mehr sofort lieferbar sind. Der Verkäufer wird in diesem Fall den Kunden über den neuen provisorischen Lieferzeitpunkt informieren. Allfällige Schadenansprüche seitens der Kunden sind ausgeschlossen.

10.3 Eigentumsvorbehalt

Die von den Verkäufern gelieferten bzw. seitens Kunden abgeholten Produkte bleiben im Eigentum des Verkäufers, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bezahlt ist. Der Verkäufer ist berechtigt, einen entsprechenden Vorbehalt im zuständigen Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

11. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind gegenüber MOCHIL, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

12. Datenschutz

12.1 Datenschutzerklärung, Kundenkonto, Erhebung von Daten
Die Daten des Kunden werden gegen Zugriffe von unbefugten Dritten geschützt. Ein Einblick in die vollständigen Daten ist nur einer eingeschränkten Zahl von autorisierten Personen möglich und wird Dritten nur bei Vorlage einer Vollmacht oder in Zusammenhang mit einer amtlichen Untersuchung bekannt gegeben.

12.2 Datenweitergabe und Aufbewahrungspflicht

Die erhobenen Daten dürfen zu Marketing- und Werbezwecken ausgewertet und verwendet werden. MOCHIL bewahrt Personendaten der Kunden so lange auf, wie dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze als notwendig oder angemessen ist oder so lange sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, notwendig sind.

13. Schlussbestimmungen

Sollte irgendeine Bestimmung dieser AGB von einem zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB in Kraft. Sollte irgendeine Bestimmung dieser AGB für teilweise ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, bleibt die Bestimmung soweit in Kraft, als sie gültig oder durchsetzbar ist.
Die vorliegenden AGB können jederzeit geändert werden (bspw. bei Gesetzesänderungen, Anpassung oder Weiterentwicklung der Funktionalitäten der Onlineplattform oder bei Änderung der Onlineplattform oder der darauf gemachten Angebote), wobei die aktuelle Fassung jeweils unter www.mochil.net publiziert wird. Erfolgt eine wesentliche Änderung, können die registrierten Kunden zusätzlich auf die neuen Bestimmungen aufmerksam gemacht werden.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist in Zürich. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

Stand: 07.05.2017

The message will be closed after 20 s
Ajax Loading